poligons1

Ich bin mit Namen nicht so gut

«Ich bin mit Namen nicht so gut.» Kaum ein Satz wird so häufig als Ausrede gebraucht wie dieser, oder?


Einverstanden - es gibt Menschen, die sich Namen nicht gut merken können. Das ist nicht sehr aussergewöhnlich - so wie die einen sich Gesichter nicht merken können oder andere kein Flair für Sprachen haben. Auf einem anderen Blatt steht jedoch, was der oder die Einzelne aus dieser Veranlagung macht ...

Ob jemand «mit Namen gut» ist oder nicht, hängt auch sehr viel mit der persönlichen Einstellung und mit dem Üben zusammen. Manche Menschen habe ich im Verdacht, dass es ihnen gar nicht wichtig ist. Und ja, Namen behalten ist Übungssache. Deshalb habe ich für Sie einige Tipps fürs Üben nochmals notiert.

  1. Sprechen Sie Menschen, die Sie kennenlernen, mit dem Namen an: «Grüezi Herr von Gunten». Vielleicht vergessen Sie den Namen wieder, aber Sie hören ihn noch und schon ist er wieder präsent.
  2. Prägen Sie sich Bilder zu Personen ein. Wenn ein Meeting-Teilnehmer ein Adidas-T-Shirt trägt, behalten Sie den Namen besser, wenn Sie sich beides zusammen einprägen.
  3. Nutzen Sie weitere «Eselsbrücken». Wenn Ihr Bruder Ralph heisst, behalten Sie diesen Namen deshalb besser. Denken Sie an beide, wenn Sie einer Person begegnen, die einen solchen Namen trägt.
  4. Notieren Sie in Meetings alle Namen in Ruhe und leserlich. Sie dürfen das sogar offen ansprechen: «Darf ich mir Ihre Namen rasch notieren, damit ich Sie auch korrekt ansprechen kann?»
  5. Haken Sie bei allen Namen, die Sie nicht genau verstehen, nach - später ist es sonst eben zu spät.
  6. Zeigen Sie Ihr Interesse an Namen: schreibt man Christoph mit «ph» oder Mattia mit «Doppel-T»? Woher kommt der Vorname Hasië oder wofür steht die Abkürzung Anu?
  7. Bereiten Sie sich auf Gruppen von Menschen gezielt vor. Bündeln Sie dafür die Namen einer Teilnehmerliste: Vielleicht gibt es drei italienischsprachige Namen - die lassen sich behalten. Zudem sind vielleicht zwei Frauen in der Gruppe, das lässt sich auch speichern ...

Viel Spass beim Nutzen der Do-how-Tipps und fröhliche Grüsse aus Meggen!

 

Jörg Neumann

joerg@nzp.ch


Artikel teilen