poligons1

COVID-19 Schutzprogramm

Workshops, Schulungen und Tagungen kehren wieder regelmässig in den beruflichen Alltag zurück. Das Wichtigste dabei ist es, die Schutz-Massnahmen einzuhalten.


NeumannZanetti & Partner kann die Verantwortung dafür sehr gut mittragen. Bereits mitten im Lockdown im Frühjahr 2020 lernten wir (beispielsweise in der Zusammenarbeit mit Kunden im Gesundheitswesen), dass wirkungsvolle Schutz-Massnahmen das Wichtigste sind. Dabei geht es um vorbereitende Aufgaben, um infrastrukturelle Rahmenbedingungen und natürlich um Verhaltens-Grundsätze.

Hier das aktuelle Update zu unseren Schutzmassnahmen rund um Anlässe, die wir durchführen - für alle NeumannZanetti & Partner Anlässe gilt:

  • Wir verzichten konsequent auf das Händeschütteln, auch auf Faust- / Ellbogen-Begrüssungen.
  • Beim Einlass bestätigen alle Teilnehmer mittels Anwesenheitsliste schriftlich, dass keine Grippesymptome bestehen, dass niemand zuletzt in besonderen Risikogebieten war. Wir fragen ab, ob jemand zu einer besonders gefährdeten Personengruppe gehört. Aufgrund dieser Antworten liegt der Entscheid über die Teilnahme jedes einzelnen beim Gastgeber / Kunden sowie beim Trainer bzw. bei der Trainerin.
  • Die übrigen Hygienemassnahmen des Veranstaltungsorts werden zu Beginn des Anlasses vorgestellt und eingehalten. Dazu gehören die Desinfektion der öffentlichen Bereiche sowie der Oberflächen und die bestehenden personenbezogenen Schutzmassnahmen des BAG.
  • Genügend grosse Räume sind wichtig. Wir empfehlen, pro Teilnehmer*in mindestens eine Fläche von 5 - 6 m2 einzuberechnen, gern mehr. Den Seminarraum IdeenReich in Meggen (Fläche = 146 m2) geben wir beispielsweise bis maximal 22 Personen frei.
  • Wir halten bereits bei der Raumeinrichtung den Abstand von 1 ½ m ein und wir achten beim Einsatz der Trainingsmethoden auf die Abstandsregelung. Wir vermeiden Körperkontakt. Wir weisen die Teilnehmer darauf hin, auch in Gruppenarbeiten diese Regeln einzuhalten.
  • Wir stimmen uns mit den Teilnehmenden ab, ob einmal bestehende Gruppeneinteilungen eingehalten oder mit viel Mehrwert für den Workshop geändert werden.
  • Während den Veranstaltungen ist es von grosser Wichtigkeit, die Hände immer wieder zu desinfizieren, beispielsweise bei der Rückkehr in den Workshopraum oder wenn Stifte oder Material gebraucht werden. Darauf weisen wir regelmässig hin.
  • Häufiges Lüften ist ebenfalls wichtig. Dies wird mit den Teilnehmern abgestimmt / eingeplant.
  • Sollten die Abstandsregeln situativ und für kurze Zeit nicht eingehalten werden können, weisen wir darauf hin, dass Schutzmasken getragen werden sollen – dies leben wir so auch vor.
  • Sollten bei Teilnehmern innerhalb von 10 Tagen nach dem Anlass bestätigte Symptome auftreten, sind diese verpflichtet NeumannZanetti & Partner zu kontaktieren. So ist sichergestellt, dass die übrigen Teilnehmer informiert werden. Bisher gibt es keinerlei solche Fälle, die uns bekannt sind.

Unser Schutzprogramm wird regelmässig den aktuellen BAG Richtlinien angepasst.

joerg@nzp.ch


Artikel teilen