poligons1

Automobil – Fokusgruppe

Verstehen, wie Besitzer von Elektro-Fahrzeugen ticken


Der Kunde und seine Bedürfnisse

Unser Kunde ist ein Premium Automobil-Importeur mit schweizweitem Händlernetz. Dieser rüstet sich im umkämpften Fahrzeugmarkt für die Zukunft. Der rasante technische Fortschritt, die riesige Modellauswahl und die hohen Kundenerwartungen stellen Importeure und Händler vor grosse Herausforderungen. Hinzu kommt das immer noch recht neue Segment «Elektro Vehicles». Dieses fasziniert, zieht Kunden an und entwickelt sich sehr dynamisch. Wie soll sich ein Importeur mit seinen Händlern darauf einstellen? Was muss er berücksichtigen? Diese Fragestellungen hat der Kunde mit uns aufgegriffen.

Vorgehensweise

In einem ersten Schritt ging es darum, zu verstehen, was Fahrer von Elektro-Fahrzeugen wichtig ist, wonach sie suchen und wie sie ihren Kaufentscheid fällen. Dazu wurden Interessenten für neue Elektro-Modelle nach Kriterien sortiert und zu Fokusgruppen-Diskussionen eingeladen. Durch eine spezifische Fragenstrasse und mit genügend Zeit für Diskussionen wurden die relevanten Einstellungen und Erfahrungen der Zielgruppe ausgearbeitet. Die Erkenntnisse wurden für den Importeur und auf Stufe Händler zusammengefasst.

Gemeinsam erreicht

Innerhalb von 10 Wochen (Projektstart bis -ende) lagen Antworten vor, wie sich der Importeur mit seinen Händlern für die Zukunft fit machen kann. Denn es kann für eine Premium-Marke nicht genug sein, irgendwelche Dienstleistungen anzubieten. Positive Differenzierung von den Mitbewerbern wird immer wichtiger - wenn Produkte austauschbar werden. Die Erkenntnisse flossen in Kampagnen ein und wurden für die Servicequalität und interne Kommunikation verwendet.

Hier geht es zur qualitativen Marktforschung


Artikel teilen