poligons1

«Aus den Augen - aus dem Sinn» (3)

Zweimal habe ich hier über dieses Thema geschrieben: Die Nachbearbeitung von Kundenkontakten zählt vielerorts zu den grossen Schwächen. Beispielsweise, wenn Sie nach vielen Jahren eine Mitgliedschaft kündigen – oft hören Sie nichts mehr! Oder wenn Sie in einem Spital an einer Informations-Veranstaltung teilnehmen – danach herrscht meistens Funkstille. Museen machen es leider nicht besser …


Fast 100 Museumsbesuche haben wir analysiert (Methode: Mystery Shopping), um herauszufinden, wie es dort ums kundenorientierte Verhalten und um die Servicequalität bestellt ist. Warum wir das getan haben?

  • In der Schweiz können Sie 1'100 Museen besuchen, gemeinsam sichern diese 19’500 Arbeitsplätze.
  • Neben den festen Ausstellungen wurden im Jahr 2017 rund 1'500 Wechselausstellungen angeboten und es fanden rund 30'000 Veranstaltungen in diesen Museen statt!
  • Alles in allem zählten die Museen 13,5 Millionen Eintritte – eine gewaltige Zahl.

Die Bedeutung der Museen ist also gross und das nicht nur in kultureller Hinsicht. Uns hat interessiert, ob die Museen verstanden haben, dass sie ihren Kunden neben der Ausstellungsqualität auch eine tolle Servicequalität bieten sollten.

Die Bewertung zu diesem Thema finden Sie in unserem Bericht. Ein Ergebnis verrate ich Ihnen bereits hier: 32 Museen wurden mehrfach besucht – kein einziges dieser Museen hat in den 4 - 6 Monaten nach dem Besuch proaktiv nochmals Kontakt zu den Besuchern aufgenommen. Soviel zum Thema Nachbearbeitung. Stellen Sie bitte sicher, dass Sie in Ihrer Firma genau wissen, wie Sie an Kundenkontakten dranbleiben.

Gute Sommerwochen mit viel Spass und tollen Umsätzen!

 

Jörg Neumann

joerg@nzp.ch


Artikel teilen